Jugendschutz


Kein Muttizettel erlaubt!

Nach § 5 Abs. 1 JuSchG darf die Anwesenheit bei öffentlichen Tanzveranstaltungen ohne Begleitung einer personensorgeberechtigten oder erziehungsbeauftragten Person Kindern und Jugendlichen unter 16 Jahrennicht und Jugendlichen ab 16 Jahren längstens bis 24 Uhr gestattet werden.

In den letzten Jahren haben wir Euch eine Brücke zu einer personensorgeberechtigten Person mittels des sogenannten Muttizettels gebaut, aber das hat insbesondere letztes Jahr überhaupt nicht gut geklappt, so dass wir den Muttizettel nicht mehr akzeptieren!

Jugendliche unter 18 Jahren sind bei uns nach wie vor herzlich willkommen (wir waren ja auch mal jung), aber sofern ihr nicht mit den eigenen Eltern aufs Fest kommt, müsst ihr dieses (so wie wir früher auch) leider um 24:00 Uhr verlassen. Für Jugendliche und Kinder unter 16 Jahren gilt, dass diese nur mit den eigenen Eltern aufs Fest kommen können!

My Tickets is aktuell im Test-Modus. Es werden keine Bezahlungen verarbeitet.